THERAFOLG-KOMP

Digitale Therapieerfolgsbestimmung im Bereich der Kompressionstherapie

Laufzeit: 01.08.2018 31.01.2022

Förderung durch:

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Leitung/weitere Forschende:

Christoph Döpke

Beteiligte Fachbereiche:

Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik

Beteiligung/Partner:

ITES
Bösl Medizintechnik GmbH
Bauerfeind AG
ISIS IC GmbH
Karl Otto Braun GmbH & Co. KG
Klinikum Altenburger Land GmbH

Über das Projekt

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Expert*innensystems, das durch eine textilen Bioimpedanz-Sensorik die Möglichkeit bietet, den Erfolg von Kompressionstherapien zu messen und dadurch für Patient*innen, Ärzt*innen und Hilfsmittelhersteller*innen sicht- und nutzbar zu machen. Es sollen der Behandlungserfolg und die Akzeptanz der Kompressionstherapie erhöht werden.


Lymphatische und venöse Erkrankungen gehören zu den am weitesten verbreiteten Krankheiten. Diese Krankheiten werden aber zum Großteil nicht behandelt, und wenn doch, dann häufig nur ineffektiv. Das liegt in erster Linie an einer unzureichenden Erfolgsbestimmung der Therapie. Durch das Projekt sollen zukünftig mehr behandlungsbedürftige Patient*innen eine angemessene Therapie erfahren.